Business Consulting

Auf der Grundlage unserer langjährigen Erfahrung und unserem Know how im SAP-Umfeld implementieren und integrieren wir branchenspezifische Lösungen für den Banken- und Finanzdienstleistungsbereich. Wir führen komplette SAP Module aus dem Banking-Bereich ein und unterstützen Sie bei laufenden Einführungsprojekten. Wir beraten in allen Stadien von IT-Projekten, von der Systementwicklung und -integration bis hin zur Systemimplementierung.

Wir unterstützen Sie mit einer Kombination aus betriebswirtschaftlichem und branchenspezifischem Wissen und technischem Know how in allen Bereichen von SAP Standard- und Individuallösungen. Umfassende Beratung und Dienstleistungen zu folgenden Themen können wir anbieten:

 

  • Durchführung von Softwareentwicklungen im SAP Umfeld (kundenspezifische Anwendungen und Erweiterungen)
  • Implementierung von SAP Standardsoftwarelösungen und individueller SAP Softwarelösungen
  • Integration von bestehenden Softwarelösungen in SAP Softwarekomponenten
  • Anbindung von nicht SAP Systemen an SAP, z. B. über das Internet mit dem JAVA-XML Connector von alseda

 

Unser Branchenwissen und Expertise im SAP Core Banking Umfeld umfassen folgende SAP Anwendunge und Funktionen:

 

  • SAP Banking Services
  • SAP DM / BCA - Kontokorrentkontenverwaltung
  • SAP FS-BP Geschäftspartnerverwaltung
  • SAP CML - Kredit- / Darlehensverwaltung
  • SAP CMS - Sicherheitenverwaltung
  • SAP CRM - Customer Relationship Management
  • SAP PE - Payment Engine / Zahlungsverkehr
  • SAP Bank Analyzer
  • ABAP Workbench (Programmierung)
  • SAP Archive Engine - Archivierungstool ADK
  • Release-Wechsel

 

Zusätzlich haben wir wertvolles Know-how im Bereich der folgenden SAP Technologien:

 

  • SAP Fiori / UI5
  • SAP HANA / S4HANA
  • SAP Netweaver
  • BAPI (Business Application Programming Interfaces)
  • BTE / BAdI (Business Transaction Events)
  • Datenmigration (LSMW Legacy System Migration Workbench)
  • BDT (Business Data Toolset)
  • Java / XML Connector // SAP XI
  • Solution Manager

 

 

Projektbeispiele
 

  • Einführung von SAP FS-DM Deposits Management

alseda war von Anfang an ein fester Bestandteil dieses Projekts zur Einführung des SAP Core Banking Moduls FS-DM Deposits Management, im Rahmen der Einführung von SAP Banking Services 7.0. alseda begleitete den Kunden angefangen von der Erstellung von Fachkonzepten, Service Process Definitions und Sequenz Diagrammen, über die Implementierung und das Customizing von Zahlungsverkehrsprozessen, bis hin zur Integration von SAP Banking Services 7.0 durch Webservices in die bestehende IT-Landschaft. Parallel kümmerte sich alseda beispielsweise auch um die bankfachliche Abstimmung der Anforderungen und Prozesse an SAP DM, die Planung und Koordination von Workshops, das Design, die Konzeption und die Realisierung von Change Requests oder die Unterstützung des Integrations- und Abnahmetests.

 

  • Produktivsetzung des SAP Geschäftspartners auf der Basis von SAP Banking Services

Aufgaben die beispielsweise in diesem Projekt anfielen, waren etwa die funktionale Konzeption und Implementierung des SAP Geschäftspartner Customizing, das Design einer Schnittstelle zwischen einem Fremdsystem und dem SAP Geschäftspartner, sowie SAP Deposits Management mittels SAP Webservices. Die Integration von SAP DM und Geschäftspartnerfunktionalitäten in die SAP Webservices Umgebung war ebenfsalls Teil dieses Projekts. Zusätzlich war es erforderlich eine Migration der Geschäftspartnerdaten aus einem Fremddatensystem vorzunehmen. Ebenso war es notwendig, Unterstützung zu leisten, bei der täglichen Aktualisierung für den SAP Geschäftspartner im Produktionsbetrieb. Neben der Erstellung und Durchführung von Testfällen, war es auch wichtig, die technische als auch die funktionale Konzeption von Erweiterungen der Archivierungsfunktionen für den gesamten Zahlungsverkehr über AFX Workbench Object, sowie ADK und SAP Archive Engine vorzunehmen.

 

  • Einführung von SAP FS-DM Deposits Management / SAP Banking Services

Bei diesem Projekt ging es hauptsächlich um die Konzeption und Entwicklung von SAP DM Reporten, beispielsweise für Payments, Massenbuchung oder Parallel Processing. Ebenso war die fachliche und technische Konzeption und Implementierung von Change Requests im Payments-Bereich von Belang. Die Konzeption von Systemtests und der Support, sowie die Defektbeseitigung im Rahmen dieser Tests stellten eine weitere Facette dieses Projekts dar.

 

  • Einführung von SAP Banking Services, Zahlungsverkehr, Archivierung

Aufgabe in diesem Projekt war unter anderem die Spezifikation, Konfiguration und Implementierung des technischen und funktionalen Designs für die Archivierung von Zahlungsposten und der Segmente Aufwandsschätzungen und Ressourcen-Planung für Change Requests im Bereich Konfiguration, Erweiterungen und Performance-Tests. Ebenso war eine weitere Aufgabe die Supporttätigkeit im Zahlungsverkehrsteam des SAP Build Workstream im Rahmen der Einführung von SAP Banking Services.

 

  • Integration der Kredit- und Debitkartenanbindung in SAP FS-DM Deposits Management als das Kernbankensystem

alseda war in diesem Projekt unter anderem verantwortlich für das Design, Customizing und die Entwicklung in ABAP und JAVA von kundenspezifischen Erweiterungen, sowie die Anbindung der Kreditkartenfunktionalität an das Master Contract Management in SAP FS-DM Deposits Management. Zusätzlich war es erforderlich in diesem Rahmen auch eine Schnittstelle zwischen der SAP FS-DM Kartenverwaltung und einem Karten-Provider zu entwickeln. Damit einher gingen beispielsweise die DV-Konzeption, Customizing und Realisierung der Schnittstelle in ABAP OO und JAVA zur Authorisierung von Kreditkarten-, bzw. Debitkartenzahlungen. Ausserdem waren wir für die Anbindung und Integration der Schnittstelle an SAP FS-CML und die Entwicklung weiterer Schnittstellen und Reports für SAP FS-CML verantwortlich. Zudem kümmerte sich alseda auch um die Implementierung der UC4-Steuerung der Tagesendverarbeitung.

 

  • Portalanbindung und Schnittstellenentwicklung zu SAP Banking

Die Aufgaben in diesem Projekt waren sehr vielseitig und erstreckten sich über diverse Themenfelder. Unter anderem die verantwortliche Arbeitspaketeplanung und -steuerung für die SCHUFA-Anbindung an SAP DM - Deposits Management, inkl. der kundenseitigen und eigenen fachlichen, sowie technischen Ressourcen. Ebenso kümmerte sich alseda um die eigenverantwortliche Organisation und Moderation von Anforderungsworkshops mit dem Kunden und SAP, sowie die die konzeptionelle und programmtechnische Umsetzung der in den Anforderungsworkshops erzielten Ergebnisse (Business Rules). Auch die Prüfung und Einschätzung der architektonischen Abhängigkeiten im Zusammenhang mit der Anbindung eines Portals an das SAP DM - Deposits Management Back-End oblag dem Team von alseda. Weitere Aufgaben waren unter anderem die Programmierung des Mail-Versands aus SAP, Datenarchivierung in ein externes Langzeitarchivierungssystem, sowie notwendige Anpassungen im SAP GP - Geschäftspartner mittels BDT-Business Data Toolset und die Entwicklung von Schnittstellen-Software.

 

  • Anbindung der alseda S2S Lösung

Bei dieser Integration von Auskunfteien an SAP ERP, war es unter anderem notwendig das Design und die Realisierung der Businessprozesse (Business Rules) für automatisierte SCHUFA Meldungen , sowie für die Zuordnung von SCHUFA Nachmeldungen auf den ERP Systemen zu gewährleisten. Zugehörige Aufgaben waren ausserdem die Konzeption und die Realisierung von Schnittstellen zum SAP GP - Geschäftspartner und SAP CML - Loans Management, sowie die Anpassung des SAP GP mittels BDT - Business Data Toolset und die Bestandsübernahme (Datenmigration).

 

  • Erweiterung eines SAP CML - Loans Management Systems / Datenmigration

Hauptaufgaben in diesem Projekt waren unter anderem die Migration von Privatkundendarlehen aus einem HOST nach SAP CML - Loans Management, die Erstellung von DV-Konzepten inkl. der Mapping-Regeln zur Migration der Stammdaten und der Konditionen, sowie die Erweiterung, d.h. Customizing und Programmierung des SAP CML - Loans Management Systems zur Abbildung neuer, migrationsbedingter Kreditprodukte. Ebenso war notwendig für den Aufbau der LSMW Strukturen für die Beladung der Migrations-Quelldaten zu sorgen.

 

  • Projekt zur Einführung der SAP Payment Engine FS-PE (Zahlungsverkehrslösung)

Innerhalb dieses Projektes war es unter anderem erforderlich die Konzeption und Implementierung des gesamten Customizings des SAP Payment Engine (FS-PE) im Entwicklungsprojekt für die Zahlungsverkehrslösung der SAP AG vorzunehmen. Weitere Aufgaben waren ausserdem die Fachkonzeption der Prozesse im Massenzahlungsverkehr (Inland) und SEPA (SCT und SDD). Ferner war die bankfachliche Abstimmung der Customizinginhalte erforderlich. Zusätzliche Aufgaben die das Projekt umfasste, waren unter anderem die Definition der Konvertierungslogik für die Eingangsverarbeitung der Konverter SWIFT, DTAUS, SEPA und kundenspezifischer Konverter, sowie Kundenvereinbarungen, Anreicherung- und Prüfungslogiken, Leitwegsteuerung, Clearingvereinbarungen, Gebührenmodellierung, Definition der Ausnahmesteuerung (Fehlerbehandlung in der Payment Engine), Definition der Abläufe innerhalb der Tagesendverarbeitung und Poller / Trigger Jobsteuerung der Payment Engine und die Anbindung eines Kontoführungssystems (FS-DM) mit Schnittstellenkonfiguration und Mapping, etc.

 

  • Einführungsprojekt von SAP Banking Services / SAP DM - Deposits Management

Im Zuge der Mitarbeit bei der Einführung von SAP-DM - Deposits Management, war es unter anderem auch notwendig Schnittstellen zur Anbindung von anderen Banksystemen an SAP Banking Services zu designen und konzipieren. Ebenso war die Erarbeitung von System-Architekturplänen und auch das Training der Kundenmitarbeiter in SAP Banking Services / SAP DM - Deposits Management Umfeld von großer Wichtigkeit.

 

  • Gewerbliche Immobilienfinanzierungen, SAP CML, SAP BCA - Deposits

In diesem Projekt waren unsere Mitarbeiter unter anderem verantwortlich für die Projektkoordination, sowie die Datenmigration. Für letzteres wurde unter anderem auch eine Portfolioanalyse zur manuellen Migration von gewerblichen Immobilienfinanzierungen durchgeführt. Weitere wichtige Apekte in diesem Projekt waren die Abstimmung der fachlichen Anforderungen, die Koordination der Abhängigkeiten zu anderen Modulen, bzw. Aufgabengebieten, sowie die Planung und Überwachung der Aufgaben zur Durchführung der manuellen Übernahme der relevanten Geschäfte nach CML und BCA.

 

  • Einführung einer Service-orientierten Bankenlösung basierend auf SAP Banking Services

Im Rahmen dieser Einführung war es unter anderem wichtig als Bestandteil des Teams für Datenarchitektur, sich mit der Analyse und Konzeption der Anforderungen an Daten und Datenstrukturen zu beschäftigen. Die Konsolidierung des Customizings für SAP DM - Deposits Management, die Validierung von Konzepten und Mappingregeln für die Migration von Konten, Karten, Zahlungsaufträgen und -posten aus Altsystemen in SAP DM - Deposits Management, sowie die Erstellung von Testszenarien im Bereich Zahlungsverkehr waren weitere Themen mit denen sich alseda in diesem Projekt beschäftigte.